Oase Huacachina – Pisco, Buggy und Sandboarding

Pisco in allen Varianten
Pisco in allen Varianten

Bevor es in die Wüstenoase Huacachina geht, besuchen wir in der Stadt Ica eine Pisco-Brennerei. Dort wird uns erklärt, wie das typische  Nationalgetränks von Peru hergestellt wird. Und wir dürfen  verschiedene Piscosorten probieren. Einige Tage später haben wir abends bei einem Barbesuch sogar noch die Gelegenheit uns unseren eigenen Pisco Sour (Limonensaft, Eiweiß, Sirup und einigen Tropen Angostura vermixt mit Pico Schnaps) herzustellen. Peru und Bolivien streiten darüber, aus welchem Land der Pisco Sour stammt. Da die Stadt Pisco in Peru liegt, scheint es in der Hinsicht 1 zu 0 für Peru zu stehen.

Arequipa - Pisco Sour
Arequipa – Pisco Sour
Arequipa - Pisco Sour
Arequipa – Pisco Sour
Pisco Flaschen
Pisco Flaschen
Pisco Verkostung
Pisco Verkostung
Besuch Pisco Brennerei
Besuch Pisco Brennerei
Besuch Pisco Brennerei
Besuch Pisco Brennerei
Besuch Pisco Brennerei
Besuch Pisco Brennerei

So kommen wir in recht guter Laune in Ica bei der Oase Huacachina an.  Die Oase ist von einem unendlich scheinenden Dünenmeer umgeben. Wer nun möchte, kann ein wenig am See entspannen oder durch die kleinen Gässchen schlendern. Optional gibt es etwas ganz Besonderes: eine Buggy-Tour in der Wüste mit Sandboarding. Zunächst kann ich mir darunter nicht so wirklich etwas vorstellen. Doch Ausprobieren kann ja bekanntlich nicht schaden. Als ich dann mit heulenden Motoren zusammen mit vier anderen Mitreisenden zusammengepresst in dem Buggy die Sanddünen hoch- und herunterrase und ziemlich durchgeschaukelt werde, bin ich schon am Überlegen, ob ich mir das wirklich hätte antun müssen. Ähnlich wie Achterbahn fahren ohne Schienen geht es in wilder Fahrt über die Sanddünen hoch und herunter bis die Sonne untergeht. Angenehm die kleinen Pausen mit den wunderschönen Blicken auf das unendliche Dünenmeer und die kleine Oase, die sich dunkel und mit Licht aus dem hellen Sand abhebt.

Peru - Wüstenoase Huacachina - bunte Buggy Gefährte
Peru – Wüstenoase Huacachina – bunte Buggy Gefährte
Peru - Wüstenoase Huacachina - Werbung muss wohl sein
Peru – Wüstenoase Huacachina – Werbung muss wohl sein
Peru - Wüstenoase Huacachina
Peru – Wüstenoase Huacachina
Peru - Wüstenoase Huacachina - Sonnenuntergang in der Wüste
Peru – Wüstenoase Huacachina – Sonnenuntergang in der Wüste
Peru - Wüstenoase Huacachina - verdurstet (?)
Peru – Wüstenoase Huacachina – verdurstet (?)
Peru - Wüstenoase Huacachina - Fotosession bei Sonnenuntergang
Peru – Wüstenoase Huacachina – Fotosession bei Sonnenuntergang

Doch das Abenteuer ist für heute nicht vorbei. Sandboarding ist angesagt. Auf glatten Brettern geht es wie beim Surfen bäuchlings die hohen Sandhügel hinunter. Sieht schlimm aus, machte mir jedoch mehr Freude als das Geschaukel in dem Buggy. Sandboarding hat  für mich durchaus seine Faszination – würde ich wieder machen. Doch hätte ich die Wahl gehabt, hätte ich garantiert ein Kamel dem Buggy vorgezogen.

Peru - Wüstenoase Huacachina - Sand
Peru – Wüstenoase Huacachina – Sand
Oase Huacachina - Sandbording
Oase Huacachina – Sandbording
Oase Huacachina - Sandboarding
Oase Huacachina – Sandboarding
Peru - Wüstenoase Huacachina - endlose Dünen
Peru – Wüstenoase Huacachina – endlose Dünen

Im nächsten Artikel geht es weiter auf die lange Fahrt nach Arequipa. Und dann in die Luft. Mit einem kleinen Flugzeug  in wilden Kurven über die mysteriösen Nazca Linien. Ich hoffe, Ihr seid dabei.
Wer die Fotos in besserer Auflösung sehen möchte, schaue bitte hier.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. leonieloewin sagt:

    Hat dies auf Leonies Leben rebloggt und kommentierte:
    Auf dem neuen Blog gibt es mehr …

    Gefällt mir

  2. Anna-Lena sagt:

    Da seid ihr ja gut gestärkt in die Wüste gegangen.Hattet ihr ein edles Tröpfchen davon mitgenommen? Die Fata Morgana soll ja nicht so angenehm sein 😆 .
    Danke für den interessanten Einblick in deine Reise, liebe Dagmar.

    Herzliche Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      Einige haben sich dort Pisco gekauft. Allerdings soll der sich nicht zu lange halten, so dass nach 2 Tagen alles vorbei war :-). Liebe Grüße zu Dir Anna-Lena von Deiner Lieblingsinsel :-), Dagmar

      Gefällt 1 Person

      1. Anna-Lena sagt:

        Bitte verstreue viele Grüße auf meiner Lieblingsinsel und schick mir doch mal einen cafe con leche mit einem Schuss quarenta y tres…..

        Herzlichst
        Anna-Lena

        Gefällt 1 Person

        1. Dagmar sagt:

          Werde es probieren 🙂

          Gefällt 1 Person

  3. Pit sagt:

    Hallo Dagmar,
    was ist dieser Schnaps denn genau, bzw. woraus wird er gebrannt? Nicht dass ich deswegen nach Peru fahren wuerde. 😉
    Mit den Buggies durch die Sandduenen kurven und Sandboarding: Du bist ja ganz schoen unternehmungslustig!
    Hab’s ein feines Wochenende,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  4. Dagmar sagt:

    Hallo Pit, wollte nicht zu viel zum Schnaps schreiben :-). Er zieht allerdings ganz gut rein :-). Hier kannst Du ein wenig bei Wiki nachlesen:https://de.wikipedia.org/wiki/Pisco_(Getränk) . Liebe Grüße nach Texas, Dagmar

    Gefällt 1 Person

    1. Pit sagt:

      Danke für den Link, liebe Dagmar. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s