Valparaíso – Hafen, Street Art und Kultur

am
Valparaíso - Blick auf Stadt und Pazifik
Valparaíso – Blick auf Stadt und Pazifik

Am letzten Tag vor unserer Abreise aus Südamerika fuhren wir von Santiago de Chile auf einen Tagesausflug in das malerische Küstenstädtchen  Valparaíso.  Auf dem ca. 2 stündigen Weg ( ca. 120 Kilometer) dorthin sahen wir eine gebirgige grüne und fruchtbare Landschaft. Hier werden der bekannte chilenische Wein, Früchte und Obst angebaut. Rechts und links der Straßen gab es immer wieder große Weizen-, Wein- und Obstkulturen zu sehen.

Valparaíso - Stadtzentrum
Valparaíso – Stadtzentrum

Nachdem wir kurz eine Art Weinverkaufsstätte mit dem Bus angesteuert hatten, kamen wir in der Hafenstadt Valparaíso an. Heute wohnen ca. 1 Mio. Menschen in der Stadt, die Sitz des chilenischen Kongresses ist. Valparaíso liegt an einer großen Bucht am Pazifik und besitzt einen sehr großen Hafen. Die Stadt selber zieht sich über viele einzelne Hügel dahin und erinnert ein wenig an San Francisco. Valparaíso gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Der historische Stadtkern wurde im Jahr 2003  von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Valparaíso - Stadtzentrum
Valparaíso – Stadtzentrum

Die Stadt wurde Mitte des 16. Jahrhunderts gegründet und war zunächst ein mehr oder minder kleines Fischerdorf. Weil Valparaíso häufig überfallen und ausgeplündert wurde (auch Sir Francis Drake war hier), kam die wirtschaftliche Stadtentwicklung nur sehr langsam voran.  Doch nach und nach bekam die Stadt durch ihren  Hafen, der einer der größten und meist frequentierten an der amerikanischen Westküste wurde,  immer größere Bedeutung. Sie vergrößerte sich u. a. durch Aufschüttungen am Meer. Der Hafen verlor erst an Bedeutung nachdem der Panamakanal eröffnet worden war. Heute ist er nur noch einer von vielen südamerikanischen Häfen.

Valparaíso - Blick auf den Hafen
Valparaíso – Blick auf den Hafen
Valparaíso - Bucht
Valparaíso – Bucht

Rückschläge für die Stadt gab es auch durch feindliche Bombardierungen (u.a. Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Spanier), Erdbeben ( allein zwei im 19. Jahrhundert und das letzte im Jahr 2010)  und einen Tsunami (Anfang des 20. Jahrhunderts, der mit einem Erdbeben verbunden war) sowie einem  Großbrand im Jahr 2014, der viele Häuser zerstörte.

Valparaíso
Valparaíso – Stadt der Hügel

Valparaíso erstreckt sich heute über eine Vielzahl von Hügeln und es gibt immer noch viele alte Gebäude und zahlreiche Museen zu besichtigen. Die meisten chilenischen Universitäten und auch das Hauptquartier der chilenischen Marine sind in Valparaíso angesiedelt.

Valparaíso
Valparaíso

Bei unserer Stadt- und Hafenbesichtigung fielen auch die Oberleitungsbusse ins Auge, die hier seit 1952 verkehren.

Valparaíso - alte Gebäude
Valparaíso – alte Gebäude
Oberleitungsbus
Oberleitungsbus

Bevor wir mit der Seilzugbahn in die Höhe fuhren, besuchten wir auf eine Stippvisite ein Restaurant, das hier ein ehemaliger Hamburger Seemann seit vielen Jahren betreibt. Das innere der „Kneipe“ schaut  wie ein Museum aus, da sich dort eine Ansammlung von Dingen, die anscheinend überall in der Welt zusammengetragen worden sind, befindet. Hauptsächlich gibt es dort allerdings Sachen aus Deutschland anzuschauen.

Valparaíso - Restaurant Hamburg
Valparaíso – Restaurant Hamburg
Valparaíso - Restaurant Hamburg
Valparaíso – Restaurant Hamburg
auch Chile streitet mit Bolivien und Peru um den Pisco
auch Chile streitet mit Bolivien und Peru um den Pisco
Valparaíso - Bierschild
Valparaíso – Bierschild
Valparaíso - Restaurant Hamburg
Valparaíso – Restaurant Hamburg

Man kann den Eindruck gewinnen, dass Valparaíso regelrecht an der Bergküste hängt , da es sich über so viele Hügel erstreckt. Um in ein höher gelegenes Stadtviertel zu kommen, fuhren wir mit einem der insgesamt 16 Funiculares. Die Funiculares (Seilzugbahn) befördern als öffentliches Verkehrsmittel Personen von den unteren Stadtvierteln in die höher gelegenen Viertel. Von oben bot sich uns dann ein tolles Panorama auf die Stadt und die große Bucht.

Valparaíso - Blick aus dem Funicular
Valparaíso – Blick aus dem Funicular
Valparaíso - Funicular
Valparaíso – Funicular
Valparaíso - oben angekommen
Valparaíso – oben angekommen

Das Altstadtviertel, in dem wir uns nun befanden, auf den Hügeln Cerro Alegre und Cerro Concepción gelegen, ist ein beliebter Wohnort von Künstlern und Studenten. Hier git es unendlich viele Cafés, Kneipen, Restaurants und Hotels sowie kleinere Boutiquen. Endlose Treppen und Gassen bilden zusammen mit der Architektur ein malerisches Labyrinth.

Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel

valparaiso_36

Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel
Valparaíso - Künstlerviertel
Valparaíso – Künstlerviertel

Doch das Interessanteste in dieser Stadt und insbesondere in diesem Viertel sind die zahlreichen Graffitis, die fast alle Häuser und Mauern schmücken. Street Art macht die Stadt heute bekannt.

Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art
Valparaíso - Street Art
Valparaíso – Street Art

Dann besuchten wir noch die „La Sebastiana“. Dort lebte der chilenische Nationaldichter und Literatur-Nobelpreisträger Pablo Neruda.  Heute beherbergt dieses Haus das Neruda-Museum. Leider darf dort nicht fotografiert werden. Im Pablo Naruda  Haus hat der Besucher einen wunderschönem Ausblick auf Pazifik, Hafen und umliegende Berge. Im obersten Stock befindet sich das ehemalige Arbeitszimmer des Dichters. Hier hat er über die Stadt geblickt und geschrieben. Für eine kurze Zeit werde ich durch die beeindruckenden Schilderungen in Nerudas Zeit versetzt. Beeindruckend, was an diesem Ort alles geschehen und entstanden ist.

Valparaíso - bunte Stadt
Valparaíso – bunte Stadt
Vina del Mar - Pazifik
Vina del Mar – Pazifik
Valparaiso
Valparaiso

Auf der Nordseite der Bucht ganz in der Nähe von Valparaíso liegt die Stadt Viña del Mar, ein  Urlaubsort am Pazifik mit vielen Hochhäusern und einem Kasino. Hier wurde der Leichnam Allendes beerdigt. Für uns bedeutet dieser Ort einen  letzten  Blick auf den Pazifik werfen zu können. Und dann heißt es Abschied nehmen von Südamerika.

Valparaíso - Fensterblick
Valparaíso – Fensterblick

Vielen Dank für Eure Begleitung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. monisertel sagt:

    Liebe Dagmar,
    was für eine bunte, lebendige und lebensfrohe Stadt!
    Hab frohe und angenehme Feiertage,
    herzlichst moni

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      Danke Moni für die Begleitung. Auch Dir wünsche ich schöne Feiertage, Dagmar

      Gefällt 1 Person

  2. Dina sagt:

    What a lovely mix of colourful impessions, Dagmar.
    A very Happy Christmas to you and your loved ones
    and may you have the best of New Years!

    Gefällt 2 Personen

    1. Dagmar sagt:

      Thank you very much Dina. Merry Christmas to you

      Gefällt mir

  3. Pit sagt:

    Hallo Dagmar,
    wieder einmal ein schöner Bericht: danke! Sehe ich es richtig, dass das Dein vorletzter von der Südamerikareise war? Dann warst Du ja viel besser als ich mit dem Meinigen, denn ich bin ja erst zur Hälfte fertig. 😉
    Hab‘ feine Feiertage, und liebe Grüße, z.Zt. aus Denver,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  4. Dagmar sagt:

    Hallo Pit, nein das war der letzte Bericht. Ich bin rechtzeitig zu Weihnachten fertig :-). Allerdings vom Reiseablauf war es der vorletzte Tag. Der letzte war in Santiago de Chile, aber darüber hatte ich ja schon berichtet. Liebe Grüße und schöne Feiertage in Denver, Dagmar

    Gefällt 1 Person

  5. Anna-Lena sagt:

    Danke fürs Mitnehmen, liebe Dagmar und
    Feliz Navidad ❤

    Herzlichst,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      Feliz Navidad Anna-Lena

      Gefällt 1 Person

  6. gsharald sagt:

    Hallo Dagmar,

    schade, dass Deine Reise schon zu Ende ist. Du hast so lebhaft geschrieben, dass ich meinte, mit Dir unterwegs zu sein.

    Von den bemalten Häusern in Valparaiso habe ich schon gelesen und Bilder gesehen. Ich finde es allemal schöner als die Schmierereien bei uns.

    In Litauen gibt es auch noch solche alten Oberleitungsbusse im Regelbetrieb. Ein Anachronismus in unserer Zeit.

    Wann gehst Du wieder auf Tour und wohin? Ich würde Dich gerne wieder begleiten.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      Lieber Harald, freut mich sehr, dass Dir mein kleiner Bericht gefallen hat. Jetzt bleibe ich erst einmal auf Teneriffa und dann schauen wir mal. LiebeGrüsse Dagmar

      Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Das ist zum Augenausgucken. Danke für die ganz besonderen Eindrücke wie etwas die Klaviaturtreppe.
    Wissenswertes interessant verpackt. Dieser Blog ist selber ein Kunstwerk.
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
    Ulf

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      Oh danke Ulf für das grosse Kompliment.Liebe Grüsse, Dagmar

      Gefällt 1 Person

  8. vivilacht sagt:

    die Bilder aus dem Kuenstlerviertel, ueber die habe ich mich hier am meisten begeistert. Danke fuer die Mitnahme dorhin

    Gefällt 1 Person

    1. Dagmar sagt:

      liebe Vivi, dort hat es mir auch außerordentlich gut gefallen. Ich glaube dort könnte ich tagelang herumstreifen. Liebe Grüße, Dagmar

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s